Golzow (16230), Gemeinde Chorin im Landkreis Barnim


Golzower Hip-Hop Girls

Hip-Hop ist nicht einfach nur Musik.

Hip-Hop ist auch eine Lebenseinstellung.

wichtige Termin der Kita Zauberlinde in Golzow (16230)

 

Hip-Hop ist eine kulturelle Bewegung, die ihre Ursprünge in den afroamerikanischen Ghettos New York Citys der 1970er-Jahre hat und sich mittlerweile zu einer weltweiten Subkultur der urbanen Jugend (Jugendkultur) entwickelt hat. Aufgrund ihrer Ursprünge versteht sich Hip-Hop als Street Culture, als Kultur, die zum erheblichen Maße auf der Straße gelebt wird. Die ursprünglichen, integralen Bestandteile (die sogenannten vier Elemente) der Hip-Hop-Kultur sind Rap (MCing), DJing, B-Boying (Breakdance) und Graffiti-Writing.

 

Golzow kann auch. Hier sind die

 

Golzower Hip - Hop Girls

Die Golzower Hip-Hop Girls
Die Golzower Hip-Hop Girls

Das sind wir (jeweils von links nach rechts):

oben: Lara, Anna-Louise, Celine, Lisa

mitte: Lysan, Arya (die Tanzlehrerin), Lilly

unten: Lotti, Ronja

 

Bilder durch Anklicken vergrößern

Weitere Bilder sowie Filme und Texte die wir selbst erstellt haben,

gibt es hier:


Training

Wann: jeden Donnerstag von 17 - 18.15 Uhr

(offenes und kostenfreies Tanzangebot der Evangelischen Kirchengemeinde in Kooperation mit der Bildungswerkstatt Berlin-Brandenburg für Kinder und Jugendliche von 9 - 18 Jahren)

Wo: in der kalten Jahreszeit bzw. bei Regen in den Räumen der Bildungswerkstatt Berlin-Brandenburg, Alte Handelsstr. 20, 16230 Golzow, in der warmen, trockenen Jahreszeit vor der Kirche.

Leitung: Arya Baltici, Co-Leitung: Rahmana Dziubany

 

Was bisher geschah

Seit ca. 8 Monaten gibt es nun schon den Hip-Hop Tanzkurs und mittlerweile sind 8 super motivierte und talentierte Mädels zwischen 9 – 15 Jahren dabei, die schon 4 gemeinsame Auftritte in Golzow und in Joachimsthal hinter sich haben. Drei sagen folgendes zum Kurs:

Lara, 15 Jahre: „Das Training macht immer sehr viel Spaß. Egal ob man einen stressigen Schultag hatte, man hatte immer gute Laune. Arya ist die beste Tanzlehrerin, die ich kennengelernt habe. Sie ist liebenswert und hat immer gute Laune.“

Lisa, 14 Jahre: „Ich finde, dass der Hip-Hop Kurs voll die coole Idee ist. Mir macht es Spaß, die Schritte zu lernen und die verschiedenen Tanzarten kennenzulernen. Arya ist sehr lustig und sehr gut beim erklären, wenn man einen Schritt nicht verstanden hat.“

Lotti, 10 Jahre: „Ich finde es sehr cool, weil es auch mit Breakdance zu tun hat. Der Kurs macht Spaß und bedeutet mir sehr viel.“

 

Die Leitung

Arya Baltici (die Tanzlehrerin)

Ich bin 22 und studiere an der dualen Fachhochschule Clara Hoffbauer in Potsdam „Bewegungspädagogik und Tanz in sozialer Arbeit“ und habe meinen Ausbildungsplatz in der Bildungswerkstatt Berlin/Brandenburg gefunden. Seit meinem 8. Lebensjahr begeistere ich mich ununterbrochen für Tanz und habe daher entschieden, dies auch zu meinem Beruf zu machen. Vor allem Jugendlichen will ich die Bedeutung von Tanz näherbringen, um sie dadurch auf ihren Lebensweg zu unterstützen. Durch Tanz lernt man seinen Körper und auch seine Persönlichkeit besser kennen. Es stärkt das Selbstbewusstsein und hält dich fit. In den Städten gibt es genügend Angebote, jedoch ist es in Dörfern immer schwierig, Freizeitmöglichkeiten für junge Leute umzusetzen und zu halten. Dies ist auch hier in Golzow der Fall, weshalb ich mit der Unterstützung meiner Mentorin und der Leiterin des Seminarhauses Ananda Rahmana Dziubany ein beständiges Freizeitangebot mit Tanz und Bewegung eingeführt habe. Mein Schwerpunkt liegt im Tanzstil Hip-Hop, zu dem Stile wie Breakdance und Popping gehören. In der Uni lerne ich zusätzlich andere Bewegungsformen wie Akrobatik, Yoga und Parkour.


 Rahmana Dziubany

Seit 2002 habe ich im ehemaligen Pfarrhaus Golzow mein Zuhause gefunden. Ich bin ausgebildete Tanzpädagogin und Ausbildungsleiterin und arbeite mit Kitas, Schulen, Behindertenverbänden und kulturellen Einrichtungen bundesweit und international zusammen. Von Anfang an habe ich hier vor Ort in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde die Kinderkulturangebote mit aufgebaut und gestaltet. Durch meine persönlichen internationalen Kontakte bringe ich immer wieder bunte spannende Künstler in unser Dorf, die mit ihren Gastauftritten unser kulturelles Leben bereichern oder auch Benefizaktionen für die Erhaltung der Kirche machen. In Zusammenarbeit mit Fachschulen bilde ich aus und freue mich sehr, dass wir mit Arya vielfältige Angebote entwickelt haben, v.a. auch erstmalig ein laufendes Angebot für die älteren Kinder und Jugendlichen .



Das Motto des Heimatverein Golzow e.V. im Lankreis Barnim lautet: Ich hab Bock auf Golzow